DER MAIN | romantischer Fluss und europäische Großschifffahrtsstraße

Der Main entspringt im Fichtelgebirge an der Ostflanke des Ochsenkopfs in 887 m Höhe ü NN als „WEISSER MAIN“ und die Quelle des „ROTEN MAIN“ liegt im Lindenhardter Forst in Creußen-Hörlasreuth 580 m ü. NN. Der Main ist mit 524 km Fließstrecke der längste Nebenfluss des Rheins und der längste Fluss, der auf seiner gesamten Länge innerhalb Deutschlands verläuft und dabei seinen Namen beibehält.

Nach 140 km wird er – knapp 4 km unterhalb von Bamberg – an der REGNITZ-MÜNDUNG BEI BISCHBERG endlich schiffbar. Hier steht die Tafel


Main-Tafel

Nach zahlreichen Windungen, z.B. Maindreieck und Mainviereck, unterschiedlichen Landschaften und 34 SCHLEUSEN / WEHR-ANLAGEN mündet er gegenüber der Mainzer Altstadt im Wiesbadener Stadtteil Mainz-Kostheim auf einer Höhe von ca. 82 m ü NN in den Rhein (Rhein-km 496,63 rechts)

Der Main ist das wichtigste Verbindungsstück der 3.506 km langen europäischen Binnenwasserstraße zwischen Rotterdam an der Nordsee – über den Rhein (539 km), den Main (384 km), den Main-Donau-Kanal (172 km) und die Donau (2.411 km) – bis nach Sulina am Schwarzen Meer.

An der RHEIN.MAIN.DONAU WASSERSTRASSE liegen 11 (13) Nationen:
Niederlande . Deutschland . Österreich . Slowakei . Ungarn . Kroatien . Serbien . Rumänien . Bulgarien . Moldawien . Ukraine . (Frankreich . Schweiz)

DIE SCHIFFFAHRT
Auf unserem Fluss können Schiffe mit folgenden maximalen Abmessungen fahren:

LÄNGE 110 m
– (Sondergenehmigung 135 m) –
GÜTERMOTORSCHIFF, Tragfähigkeit ca. 2.200 t
TAGESAUSFLUGSSCHIFF,    mit Platzkapazitäten von 80 – 600 Personen
KABINENSCHIFF mit 80 bis 180 Bettplätzen

LÄNGE 190 m – KOPPELVERBAND (Gütermotorschiff + Schubleichter),
Tragfähigkeit ca. 3.900 t

Für alle Schiffstypen gilt:
BREITE 11,45 m – HÖHE 6,00 m – TIEFGANG 2,70 m

In der Güterschifffahrt sind in unserem Flussabschnitt die wichtigsten Trans-portgüter mit einem Transportvolumen von ca. 7 Mio t.

  •     Nahrungs- + Futtermittel
  •     Land- + forstwirtschaftliche Erzeugnisse
  •     Erze + Metallabfälle
  •     Steine, Erden (einschl. Baustoffe)
  •     Eisen, Stahl und NE-Metalle
  •     Düngemittel


Seit 1993 verkehren auch FLUSSKABINENSCHIFFE, die vorwiegend in 14-tägigem Rhythmus vom Rhein über den MAIN, die Regnitz, den Main-Donau-Kanal und die Altmühl zur Donau fahren. 2012 sind ca. 80 Schiffe internationaler Reedereien unterwegs. (Infos über das Reisebüro Ihres Vertrauens)

Die Hauptflaggen sind nach Transportaufkommen D | NL | B | A | L | CH | H | SL | F und sonstige.

Eine ausführliche, interessante RUND-FAHRTBESCHREIBUNG mit einem kleinen SCHIFFFAHRTSLEXIKON können Sie an Bord von ms UNDINE erwerben.

FPS – Reederei.Kontor Volkach  |  FON 0 93 81 . 7 10 88 – 0  |  FAX 0 93 81 . 7 10 88 – 88  |  mail[at]mainschifffahrt.info