. . . und ich ließ mich auf dem MAIN einfach treiben

SIE

sitzen auf dem Freideck, den Kopf der Sonne zugewandt, dem Plätschern der Main.Wellen lauschend und hören das Interessante, was der Kapitän vom Fluss, der Schifffahrt und der Landschaft zu erzählen weiß.
Erfreuen Sie sich an Cappuccino und Torte, genießen Sie die "Fränkische Bratwurst" bei einem Schoppen Silvaner und lassen sich von unserem Bordservice verwöhnen.

WIR

befahren vom zarten Frühling bis in den goldenen Herbst ab VOLKACH die „nördliche Mainschleife“.

Genießen Sie das sanfte Vorbeigleiten an all den romantischen Winzerdörfern, der Kapelle „Maria im Weingarten“, der Vogelsburg bis hin zum größten Bocksbeutel der Welt – inmitten der bekannten Weinbergslagen.

Der Kapitän von ms UNDINE weiß Interessantes vom Fluss, der Schifffahrt und der Landschaft an der „Volkacher Mainschleife“ zu erzählen. An dem NEUEN ANLEGER 315 – STAMMHEIM (linkes Mainufer) – haben wir einen kleinen ZWISCHENHALT zum Ein- und Ausstieg, besonders geeignet für Radelfahrer. Vor der Schleuse WIPFELD wendet das Schiff und nach ca. 90 Minuten erreichen wir wieder den ANLEGER 306 – VOLKACHER MAINLÄNDE

(siehe weiße Routen.Markierung auf nebenstehender Karte)

Bei der „GROSSEN SCHLEUSENRUNDFAHRT“ – werktags – in den bayerischen Sommerferien, passieren wir die SCHLEUSE WIPFELD in der Bergfahrt. Innerhalb von 15 Minuten werden wir 4,30 m gehoben. Am Anleger 317 – WIPFELD (rechtes Mainufer) – legen wir zu einem kurzen ZWISCHENSTOPP an. Hier können Gäste aus- und zusteigen, bevor wir wieder wenden, abgeschleust werden und zurück nach Volkach fahren.

(siehe weiß-gelbe Routen.Markierung auf nebenstehender Karte)

Seit mehr als 60 Jahren ist das private Unternehmen auf dem MAIN daheim und heißt auch Sie heute

WILLKOMMEN AN BORD!


MAIN.Routenkarte

MAIN.Routenkarte

DOWNLOAD MAIN.Routenkarte hier

FPS – Reederei.Kontor Volkach  |  FON 0 93 81 . 7 10 88 – 0  |  FAX 0 93 81 . 7 10 88 – 88  |  mail[at]mainschifffahrt.info