DER RHEIN | DER BURGENREICHE FLUSS
R(H)EIN AUS VERGNÜGEN ...

Von der MAINMÜNDUNG aus betrachtet erinnert die Stadtsilhouette von MAINZ an einen Merianstich. Am Schloss in Biebrich, der Quellen- und Weltkurstadt WIESBADEN beginnt die Rheingau-Riesling-Route.  Die Wein-, Sekt- und Rosenstadt ELTVILLE ist ein schönes Aufenthaltsziel. Von der linksrheinischen Seite schaute schon Kaiser Karl der Große aus seiner Residenz in Ingelheim auf das gegenüberliegende Rheingau-Gebirge, an dessen Südhängen Spitzenweine reifen und uns stromab begleiten.

RHEIN – TEIL 1 | von Mainmündung bis Nahemündung| MAINZ – BINGEN
RHEIN – TEIL 1
RHEIN – TEIL 2 |von Nahemündung bis Bopparder Ham | BINGER LOCH – BOPPARD
RHEIN – TEIL 2

Hoch über den fröhlichen Gassen von RÜDESHEIM heißt uns das Niederwald-Denkmal mit der ‚mächtigen‘ Germania willkommen und der Mäuseturm von Bingen trägt uns hinein in den Schauplatz der Romantiker und das seit 2002 zum UNESCO-WELTERBE erklärte OBERE MITTELRHEINTAL.

Der Rhein quält sicht durch ein enges Tal, das bekanntlich Sagen und Märchen entstehen ließ. Eine Burg folgt der anderen, erst links, dann rechts und dann auch noch in der Mitte des Stroms – der ‚Pfalzgrafenstein von Kaub‘. Willkommen ihr zahlreichen Winzerstädtchen und Weinberge. Willkommen‚ Altar des Weingottes Bacchus‘ in BACHARACH. Willkommen mauerumwehrte Stadt OBERWESEL am Eingang zum „Tal der Loreley“.

Hingen unsere Blicke bislang an Schlössern, Burgen und Ruinen, suchen wir jetzt auf dem gewaltig aus dem Strombett aufsteigenden Felsen die „Blondine vom Rhein“. Stimmen wir gemeinsam ihr Lied an, vielleicht haben wir Glück und können sie erblicken? – DIE LORELEY!
St. GOAR gibt uns Gelegenheit „Katz und „Maus“ zu sehen und die Burg Rheinfels zu erklimmen. Es geht aber auch bequem mit dem Burgenexpress hinauf; oder ist der Besuch im privaten „Bären- und Puppenmuseum“ lohnender?

Kurz hinter St. Goar | St. Goarshausen endet der anmutigste Teil dieser grandiosen Stromlandschaft.

RHEINGAU | OBERES MITTELRHEINTAL

Einschiffung   LANDGANG     Ausschiffung
Wiesbaden Binger Loch | Loreley St. GOAR     Assmannshausen
Wiesbaden Binger Loch OBERWESEL     Assmannshausen

vom RHEIN zum MAIN

Einschiffung   LANDGANG     Ausschiffung
Wiesbaden   RÜDESHEIM *3* (1) Rüsselsheim
Wiesbaden   ELTVILLE *3* (1) Rüsselsheim
wir fahren zunächst rheinabwärts durch den Rheingau bis auf Höhe Geisenheim, Wenden und fahren zurück

Wiesbaden   MAINZ *3* (1) Rüsselsheim
wir fahren zunächst rheinabwärts durch den Rheingau bis auf Höhe Eltville, Wenden und fahren zurück

Wiesbaden *3* NIERSTEIN   (1) Rüsselsheim

Während unserer TAGESAUSFLUGSFAHRTEN führen wir – in Abstimmung mit dem Bordmusiker – mit launigen Ansagen durch den Tag an Bord und geben Erläuterungen zur Landschaft, zum Fluss und zur Schifffahrt. Die Zahlen (1) geben die SCHLEUSENDURCHFAHRTEN für die MAINSTRECKE an.

Bei den mit ** gekennzeichneten Fahrtstrecken passieren wir in der PANORAMAFAHRT 3 | MAINZ und geben dazu an Bord die entsprechenden Erklärungen bei der Vorbeifahrt.

Die Vorschläge empfehlen eine TAGESFAHRT zwischen 10:00 und 18:00 Uhr mit einer ausreichenden Zeit von ca. 2 – 2,5 Stunden beim LANDGANG nach der Mittagszeit an Bord.

Für eine VORMITTAGSFAHRT mit Mittagessen an Bord bzw. eine NACHMITTAGSFAHRT mit Kaffee und Kuchen bzw. Vesper an Bord machen wir Ihnen gern interessante Routenvorschläge.

Die Ein- und Ausstiegsstationen sind so gewählt, dass Sie auch mit vielen Bussen (8 – 12) gut anfahren und mit einer großen Gästezahl (400 – 600) gut zusteigen können.

FPS – Reederei-Büro  |  FON 0 93 21 . 91 81 – 0  |  FAX 0 93 21 . 91 81 – 81  |  mail[at]mainschifffahrt.info